Wellnesshotel zum Kurfürsten (Bernkastel-Kues, Mosel)

29.05.2008

Der Sinn des Lebens eines Hoteliers

Der Sinn des Lebens eines Hoteliers


Nach einem Brainstorming vor dem Jour-Fixe Termin bin ich zuvor beim Benchmarketing über einen Kollegen gestolpert, der nun mit Guerilla-Marketing seine Kunden ködert. Tolle Idee dachte ich und machte mich auf die Suche nach einer Top Idee die in eine ähnlich brachiale, zu uns passende Marketing Schiene passt….... Aber dann kam der Gedanke über den Sinn meines Lebens. Was habe ich erreicht, wo will ich hin, usw. Nein - das kann es doch nun wirklich nicht sein. Was mache ich mir hier überhaupt Gedanken über die Probleme der Anderen. Das Hotel läuft nun wirklich gut und unsere Zahlen bringen unseren Bänkern noch immer ein Lächeln aufs Gesicht. Was will man mehr…... Ja es ist wohl genau das… immer mehr. Hat man was erreicht, will man mehr. Das ist uns wohl in die Wiege gelegt worden. Aber ist das der Sinn des Lebens? Immer mehr zu wollen? Oder gibt es noch andere Ziele, von denen ich zur Zeit noch nichts ahne. Wer mir zu dieser Frage eine erquickende Antwort liefert und seines Zeichen kein Philosoph ist, der möge mich bitte läutern. Und bis mir diese Nachricht zuteil wird, werde ich wohl die nächsten Jour-Fixe Termine nicht verpassen dürfen. Denn meine perfekte Antwort zur Frage nach dem Sinn des Lebens eines Hoteliers ist immer noch „der zufriedene Gast“ und die Wahrheit darin liegt im Kern, sozusagen im Inneren eines jeden Hoteliers. Es ist die eine Form von Ansporn und Erfolgserlebnis zu gleichen Teilen. Dieser Ansporn wird unterstütz durch das was uns die Gäste zurückgeben. Dieses „es war eine schöne Zeit bei Ihnen“ ist vergleichbar mit dem Applaus auf der Bühne. Ist der Hotelgast zum Freund geworden, ist der Applaus nicht mehr so wichtig. Man freut sich immer auf ein Wiedersehen und das Abschiednehmen fällt einem genauso schwierig wie bei einem liebgewordenen Freund.


29.05.2008  •  0 Comments  •  3706 Aufrufe
Tags: ,




Feedback

(Kommentare zu diesem Eintrag abonnieren per RSS)



voriger Beitrag: Wellness braucht kein Mensch
nächster Beitrag: Willst du noch oder kannst du schon


Hier schreibt ...

Heiner Buckermann

Wellnesshotelier Heiner Buckermann

Hotelier des Vital- und Wellnesshotels zum Kurfürsten in Bernkastel-Kues an der Mosel.

Meine Twitter-Updates
folgen Sie mir auf twitter.com
Hotelier-Blog

Rubriken:

Hoteliergedanken In eigener Sache

» Blogroll